KZ-Gedenkstätte Neuengamme

eine Ausstellung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme
eine Ausstellung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Die KZ-Gedenkstätte Neuengamme besteht seit 2005 als Ausstellungs-, Begegnungs und Studienzentrum.
Es erinnert an die mehr als 100.000 Opfer des Nationalsozialismus, die hier zwischen 1938 und 1945 inhaftert waren und von denen 50.000 starben.

Ein Teil des Geländes wurde durch die Stadt Hamburg von 1948-2006 für den Strafvollzug mit zwei Gefängnissem genutzt.
Erst nach Umzug und Abriss der Gefängnisse konnten ab 2007 alle Flächen des ehemaligen Lagers als Gedenkstätte genutzt werden.

Neben der Hauptaussetllung und dem Studienzentrum in ehemaligen Häftlingsblöcken, befinden sich auf dem Gelände mehrere Gebäude, Gebäudereste, Fundamente und Rekonstruktionen ehemaliger Lagereinrichtungen, ehemalige Produktionsstätten, Gleisanlagen, ein Hafenbecken und ein Stichkanal zur Doven Elbe, verschiedene Mahnmale und Denkmalgruppen sowie ein Haus des Gedenkens.

(nach wikipedia)

Ein Ausstellung der
BSW-Fotogruppe
Hamburg-Altona


Schanzenstraße 80
22359 Hamburg
kontaktfotogruppe-altona.de
http://www.fotogruppe-altona.de

Öffnungszeiten:

25.04.2016 - 20.10.2016
Mo - Fr, 10:00 - 16:00

Im Studienzentrum (Erdgeschoss) der
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Jean-Dolidier-Weg 75
21039 Hamburg

neuengammekb.hamburg.de
http://www.kz-gedenkstaette-neuengamme.de